Logo Manufaktur Spezialräder
Logo Liegeräder
Strich

von Nuvinci Experten

Nuvinci Nabe N 360

In diversen Ausführungen :
Beratung: Bitte anrufen: 01578 6518453
Schwarz, Silber ,Felgenbremse ,Aufnahme für Rollerbremse, Aufnahme für Scheibenbremse.
+ alle Anbauteile 36 Loch oder 32 Loch

Komplett-Set bestehend aus:

Drehgriffschalter mit 2250  mm Zug
Nabenzubehör: Schnappringe, Achsmuttern, Nasenscheiben und Bedienungsanleitung.
18 Zähne  NuVinci  Ritzel

360.- Euro

nuvinci-360-nachrüstung

NuVinci N360 geniale Getriebenabe mit stufenloser Nabenschaltung
 

  • Immer im optimalen Gang
  • Keine Lücken, keine Stufen, kein Leistungsverlus
  • Vollständig geräuschlost
  • Wartungsfrei
  • Großes Übersetzungbereich - 360%      
  • Beschränkte Gewährleistung für einen Zeitraum von zwei Jahren
grafic6

Abb: N 12 mit Aufnahme für Scheibenbremse

Die NuVinci CVP-Nabe ist das, wonach immer gesucht wurde – eine sanftere, einfachere und komfortablere Art des Radfahrens. Sie schaltet ohne Geräusche und Unterbrechung der Tretbewegung. Im Gegensatz zu komplizierten konventionellen Schaltungen muss man nie mehr im falschen Gang fahren oder eine abgesprungene Kette wieder auflegen.

Die NuVinci CVP-Nabe bietet Ihnen ein einzigartiges Fahrgefühl. Sie fahren nie mehr im falschen Gang, weil es keine Gangstufen mehr gibt.Stattdessen verwendet die NuVinci CVP-Nabe rotierende Kugeln um die Kraft von den Pedalen auf die Straße zu übertragen. Das Schwenken der Kugeln verändert den Kontaktdurchmesser und erlaubt dadurch stufenlose Übersetzungsverhältnisse.

 Das Ergebnis ist, dass Sie immer in der richtigen Geschwindigkeit treten können. Die Übersetzung können Sie jederzeit verändern um immer in der gewünschten Geschwindigkeit zu treten. Die Einstellung ist dabei so einfach, wie die Lautstärkenregelung am Radio und kann während der Fahrt oder im Stillstand vorgenommen werden. Sie haben immer die Kontrolle.

 Die NuVinci CVP-Nabe bedeutet das Ende von komplizierten, lauten Nabenschaltungen und anfälligen Kettenschaltungen mit fehlenden Gängen, abgesprungenen Ketten und plötzlichen Stößen in Ihren Knien oder Hüften durch Schaltsprünge.
 

Grafik1

Technische Daten:

Nabenfarben: Silber oder schwarz

Speichen: 32 oder 36 Loch

Montierbare Bremsen: Scheibenbremse, Felgenbremse oder Rollerbremse

Gewicht der CVP-Nabe 2450 Gramm

Übersetzungsgeschwindigkeit Beliebig variabel bei allen Übersetzungen

Übersetzungsbandbreite 360% Nominal (Untersetzung 0,5 bis Übersetzung 1,8)

Schaltung Variabel per Drehgriff, 3/4 Drehung

Hinterbaubreite 135 mm, horizontal oder vertikal

Ritzel für 16 bis 22 Zahn

- + NuVinci N360 - Ein Test- und Fahrbericht

Die Nabe

Der erste Eindruck der Nabe ist schon sehr beeindruckend, denn immerhin 1650 Gramm wiegt das etwa 370 Euro teure Stück.

Ohne den billig gemachten Drehgriff aus Plastik, doch dazu weiter unten mehr. Auf der linken Seite kann mit entsprechenden Adaptern entweder eine 6-Loch Bremsscheibe oder eine Rollenbremse montiert werden. Eine Rücktrittvariante gibt es nicht. Ich habe eine Nabe für Felgenbremse vorliegen.  Die Kombination eines 36iger Kettenrades mit einem 20iger Ritzel ergibt seine Primärübersetzung von exakt 1,8 und ist damit soweit OK. Ein 36iger Kettenrad mit 24iger Ritzel, Primärübersetung 1,5, dagegen nicht. Das Eingangsdrehmoment könnte zu groß werden, und die Nabe dauerhaft schädigen...

Der Drehgriff

Das Ding hat mich vom Design bis zur Verarbeitung nicht nur nicht überzeugt, sondern regelrecht abstossend ! Als
übersetzungsanzeige dient ein stilisierter Radfahrer auf einem Gummiband, welches sich synchron zum Drehriff von einer ebenen Strasse zu einem Hügel verformt! Igitt, das geht gar nicht! Kein Mensch braucht sowas! Schon gar nicht an einer stufenlosen Nabe! Vorne spielt die Musik, nicht irgendwo am Lenker! DIE LÖSUNG: Ein modifizierter Drehgriff der Firma Rohloff Älteren Datums. Mechanisch und funktional unübertroffen. Ohne Anzeige!. Für den geübten Schrauber stellt der Umbau kein Problem dar, alle anderen fragen besser den Fachhändler um die Ecke...


Das Aufspeichen

Das Aufspeichen gestaltet sich prinzipiell problemlos. Mangels einer passenden Felge für Naben mit großem Lochkreis, hier 125mmm, mußte ich leider auf eine Standardfelge zurückgreifen. Dadurch entstand zwischen allen Speichen und Nippeln ein sehr ungünstiger Speichenverlauf mit Knick, der früher oder später genau dort zum Abreißen der Speichen führen kann. An dieser Stelle, sozusagen im zeitlich begrenzten Testbetrieb, wollen wir aber mal ein oder zwei Augen zudrücken. KOMMENTAR: Schauen Sie sich mal Radnabenmotoren von Elektrorädern an - zu 95 Prozent mit Knick. Eigentlich alles Pfusch und Murks...

Das Laufrad

IIm Zentrierständer zeigte sich anschließend, daß sich das Laufrad extrem schwer dreht. Kurz angestoßen, und mit Ach und Krach geht es zweimal rum. Stop. Das ist der Preis für ein stufenloses Getriebe dieser Bauart - der schlechter Wirkungsgrad. Da kann NuVinci nicht viel dran drehen. Aber Wirkungsgrad ist ja nicht alles...

Der Einbau

Obacht beim Einbau! Das sogenannte Naben-Interface aus Plastik fällt sehr leicht auseinander und die vielen kleinen Zahnräder aus Plastik rollen hier und dort hin. Genau so ist es mir passiert, aber zum Glück habe ich sie alle wiedergefunden. Das muß dringend geändert werden, so ist das Fummelkram! Da große Zahnräder immer leichter als kleine drehen, die Kette wird weniger gekrümmt und es sind mehr Zähne im Eingriff, habe ich mich für eine sogenannte weiche Primärübersetzung von 2,2 mit 52 zu 24 entschieden. Rechnerisch könnte man auch eine knallharte 26 zu 12 fahren. Die Kraft ist schneller am Hinterrad, aber ebenso schnell Zahnräder und Kette hinüber. 

Das Fahren

Nach so vielen Worten und Taten im Vorfeld: Rauf auf die Leeze und ab durch Stadt und Land. Wer wie ich das Leben lang mit Naben- oder Kettenschaltung gefahren ist, fährt auch so! Schaltstufen in Kopf und Beine! Das war mir vorher nicht bewußt. Woher auch? NuVinci hat keine Schaltstufen, und genau das muß neu in den Kopf. Der Antritt ist weich, fühlt sich ein bißchen wie eine Kette aus Gummi an. Das hohe Gewicht macht sich nicht nur beim Beschleunigen des Rades, sondern besonders bei schnellen, engen Kurven und Kurvenwechsel bemerkbar. Es zieht am Hintern. Nach kurzer Zeit ist das aber vergessen. Nun beginnt es Spaß zu machen! Vom Stand weg ordentlich in die Pedalen getreten, und gleichzeitig die übersetzung passend gedreht, schnellt das Rad mit konstanter Trittfrequenz, wie ANNO-TUCK der DAF 55 , nach vorne. Wunderbar! Als geübter Radfahrer beherrsche ich nach einiger Zeit den Drehgriff so intuitiv, daß ich nur noch Lenken und Bremsen muß. Immer schön geschmeidig mit gleichmäßiger Trittfrequenz dahingleiten! Hand und Fuß synchronisiert! Schaltstufen gelöscht! Wunderbar! Nächste Woche besorge ich mir anständige Felgen...

Zusammenfassung

Die NuVinci-Nabe ist lediglich als eine besondere Alternative zu herkömmlichen Schaltungssystemen zu sehen, kein Ei des Columbus. Und wenn die Umsetzung der guten Idee eines stufenlosen Getriebes  noch verbesserungswürdig erscheint, Spaß macht sie auf alle Fälle. Komplette Ablehnung oder Lobhudelei liegt mir fern, probiert sie einfach aus. Alles andere ergibt sich.

(c)Frank Kisnat,


NuVinci Getiebe K
Schaltgriff  Nuvinci  Verkaufsrad K

Abb: N 10 mit Rollerbremse

NuVinci NabeK
NuVinci SchaltungK
Schalthebel KeyOny bike K
Verkaufsfahrrd mit Nuvinci Nabe K
Rennrad mit NuVinci Nabe K

Abb: N 11 mit Felgenbremse

Keyony Bike mit NuVinci GetriebeK
pdf
pdf

Nuvinci Nabe technisches Datenblatt Nuvinci Nabe N360_Datenblatt.pdf
Adobe Acrobat Dokument [880 KB]    Download

Nuvinci N360 Info-Flyer N360_Euro_FlyerDE.pdf
Adobe Acrobat Dokument [738 KB]    Download

Gegen Aufpreis können wir Ihnen auch ein Laufrad mit der Nabe einspeichen! Bitte dazu mailen.

xxxxxpdfyyyy
botton next

Sincs 1997 -  5.12. 16 

Home
 

Airstreamer Bike
 

Airstream Bike Fotos
 

KeyOny
 

Fotos KeyOny
 

Probefahrten
 

NuVinci
 

Kontakt
 

Liegeraeder .Spezialräder . Anhänger .